Tigergarnelen vergesellschaften

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Hallo Uli,
      die sind nur Futter für Deine Regenbogenfische. Selbst, wenn einige Überleben sollten in einem dicht bepflanzten Becken, so wirst Du sie wahrscheinlich nie oder nur sehr selten zu Gesicht bekommen.
      Wenn Garnelen, dann Großarmgarnelen zB. Macrobrachium dayanum oder ähnliche.
      Gruß Holger
    • Hallo

      Ich habe seit einem halben Jahr meinen "Red Fire-Schrott" bei den Glossolepis multisquamata und den Chilatherina fasciata sitzen. Eigentlich sollten sie dort als Futter dienen. Aus den ursprünglich 60 Tieren sind etwa 300 Stück entstanden, aber gesehen hab ich davon keine einzige im Aquarium. Die "Bees" finden allerdings eher "Abnehmer" im Aquarium. Hier hält sich der Bestand in etwa.

      Gruß Micha
      Grüße vom Regenbogen
      Rainbow´s World
    • Hallo zusammen,

      ich halte Red Fire Garnelen zusammen mit Glossolepis maculosus und Melanotaenia spec. Dekai Village zusammen. Die Garnelen vermehren sich trotz der Fische recht stark, es werden allerdings auch ab und zu welche gefressen. Die Regenbogenfische suchen gerne die Moosplatte nach dem Nachwuchs ab. Ängstlich sind die Garnelen überhaupt nicht, sie schwimmen arglos an den Fischen vorbei und meistens geht es auch gut.

      Liebe Grüße

      Gina