Fotobecken - Abmessungen?

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Fotobecken - Abmessungen?

      Hallo,

      ich denke darüber anch, mir ein Fotobecken anzuschaffen, genauer gesagt eigentlich zwei, wie im Regenbogenfisch mal gezeigt. Eines hinten, mit Pflanzen udn eines vorne für die Tiere. Welche Abmessungen haben sich bewährt?

      Grüße

      Rüdiger
    • Fotobecken notwendig?

      Moin Rüdiger,

      ich nutze keine spez. Fotobecken für Fische, sondern versuche die Einrichtung der Becken von vornherein so zu gestalten, das auch Fotos gut möglich sind. Somit sind keine Umsetzaktionen für Fotos notwendig, was die Fische sicherlich auch gut finden...

      Was genau möchtest Du mit dem Fotobecken erreichen bzw. bei deinen Fotos verbessern?
      Grüße,
      Dirk
    • Moin Rüdiger,

      bei Regenbogenfischen habe ich es schon lange aufgegeben, die Tiere ins Fotobecken zu setzen. Dort sind sie meist nicht optimal gefärbt, schreckhaft und klemmen oft die Flossen. Viel besser ist es, die Tiere in ihrem angestammten Becken, am besten am Morgen nach einem Wasserwechsel, abzulichten. So mache ich das mittlerweile seit einigen Jahren und bin sehr zufrieden. Blauaugen oder Grundeln sind da nicht ganz so zimperlich und lassen sich auch in einem kleinen Becken (Kantenänge 50cm) ablichten.

      Wenn Du zu mir kommst, kannst Du Dir das Fotobecken ja mal anschauen.

      Viele Grüße

      Hans
    • helle Beleuchtung führt zu blassen Farben der Regenbogenfische

      Hallo Rüdiger,

      es gibt Arten die wie Hans auch festgestellt hat sehr schreckhaft sind und die Farben in einem speziell eingerichteten Fotobecken nicht mehr so zeigen wie in ihrem angestammten Aquarium, aber wenn Du zum Beispiel Regenbogenfische zum ablaichen mit Laichmopp in einem 60 x 50 x 50 cm Aquarium (die Hälfte von einem 120 cm Aquarium, unterteilt mit einer Glas-oder Plexiglasscheibe) gibts mit Standardbeleuchtung und etwas erhöhter Wassertemp. müßtest Du während der Ablaichphase bei einigen Arten tolle Bilder machen können. Wo es gar nicht geht sind zum Beispiel Melanotaenia iranjaya, die werden unwahrscheinlich blass, aber bei M. praecox, boesemani und verschiedene trifasciata Arten ist es überhaupt kein Problem.
    • Ich habe auch kein Fotobecken. Es bringt einfach nichts Regenbogenfische in ein Aquarium zu sperren und zu hoffen das Sie ihre besten Farben zeigen. Viel Sinnvoller sind Artaquarien in denen sie ihr Sozialverhalten ausleben können. Hier zeigen sie sich von ihrer besten Seite.
      Grüße vom Regenbogen
      Rainbow´s World
    • Hallo zusammen,

      danke für die Hinweise, ich werde dann auf ein separates Fotobecken verzichten und mein Glück mit Fotos im Becken (ich habe konsequent nur Artenbecken) versuchen.

      Grüße

      Rüdiger