Pflanzen in Cyanodorsalis-Becken

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • *Threadausgrab*

      gunnar schrieb:

      Wer hat denn schon mal gezielt mit diversen Pflanzen für ein solches Becken experimentiert?
      da ich 3 Monate Zeit habe, will ich das jetzt mal machen :D

      gunnar schrieb:

      Was ich bisher sagen kann, ist, dass entgegen der häufig geäußerten Meinung Anubia bei mir binnen weniger Tage zerfallen sind.
      Mist! Ich hab' zwei recht große geschenkt bekommen, das sieht eigentlich ganz schick aus im Moment.
      Welche hattest Du? Ich glaube, meine sind nanas

      Ferrika schrieb:

      Caulerpa funktioniert erst ab 25g/l.
      Mist! und ich dachte, ich wär' schlau...
      Hab' gestern eine kleine bekommen und vorerst mal in ein Mini-Artemia-Gefäß mit 32g/L gesetzt......

      Das Becken wäre als Süßes soweit eingefahren, ein Fischlein, das in den Beutel mit Schnecken geraten ist hat jedenfalls schon überlebt.
      Im Moment sieht es aus, als wollte ich mich auf Algenzucht in allen Farben spezialisieren, weil ja keine schnellwachsenden Pflanzen drin sind X( .
      Javafarn Windelov hab' ich drin, und schaue mal, was ich in anderen Becken zum ausprobieren habe.
      Wasserpest soll ja auch funktionieren, aber mit denen
      Ich wollte jetzt wöchentlich 10 g Salz rein tun, um zu sehen, wann was stirbt (also komplett 10g, nicht gleich auf den Liter).

      3 Mangrovenpflänzchen hab' ich gekauft, sind noch im Wässer-Eimer. Ich bin gespannt, was daraus wird.