Artenbestimmung - tenellus?

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Artenbestimmung - tenellus?

      Moin zusammen,

      ich hoffe Ihr könnt mir bei der Artenbestimmung meiner Blauaugen helfen. Ich habe sie als Beifische zu meiner Hauptart im Becken angeschafft da sie zum einem die Temperatur vertragem, ich habe ~ 29° C im Becken und zu meinem pH-Wert von 6,5 passen. Zumindest laut der Angabe im Fressnapf wo ich sie herbekommen habe. Ich hatte vor Ort kurz nach weiteren Infos im Internet gesucht, aber leider nicht viel gefunden außer das sie in Australien aus küstennahen Gewässern kommen.

      Mittlerweile habe ich mich ein wenig in die Materie eingelesen, auch wenn man nicht viel findet über die Familie der Pseudomugile aber ein paar fragen sind immer noch offen.

      Unterscheidung der Geschlechter ist zum Beispiel eins. Trifft die allgemeine Aussage zu das die Männchen größer werden als die Weibchen auch auf die tenellus zu?

      Zu ernähren scheinen sie sich vorzugsweise carnivor bei dem was ich lese. Wie schaut es wirklich aus? herbivor, omnivor oder carnivor?

      Wie stark darf die Strömung sein? Bis jetzt machen sie den Eindruck das sie Strömung zu mögen scheinen, ein paar stehen im in der Strömung meines Filterauslaufs. Eine Strömungspumpe habe ich im Becken (120x40x50cm) installiert, derzeit ist sie aber noch nicht in Betrieb.

      Und als witzige Frage am Ende, habe ich hier überhaupt tenellus? Ich frage vor allem deshalb da einer mal komplett anders als alle anderen gefärbt ist.

      Erstmal die Mehrheit:

      P_20170410_120606(1).jpg

      Und hier der einzelne mit einer anderen Färbung, und ein charakteristisches Blauauge hat er auch nicht, was auf dem Bild leider eh nicht zu sehen ist.

      P_20170410_121153.jpg

      Leider sind die Bilder nicht die Besten. Ein Fotograf bin ich nunmal nicht. :)


      MfG
      Gerrit

      P.S. Ich habe habe die Bilder mal verkleinert da das verlinken zu einem anderem Forum anscheined nicht klappte.

      The post was edited 2 times, last by Gerrit ().

    • ich habe meine Bilder aus einem anderem Forum verlinkt. Leider kann man hier nur Bilder mit einem MB hochladen. Ist ja ein bißchen wenig heutzutage. Kann gut sein das man Bilder im anderem Forum nur für registrierte Nutzer sichtbar sind, obwohl ich sie in den Threads anschauen kann obwohl ich nciht angemeldet bin. Keine Ahnung woran das liegt. Brauchen dann wohl einen IT-Fachmann. :)


      MfG
      Gerrit
    • Hallo Gerrit,

      Am ersten Bild seh ich eine Variante von P. signifer am 2. Bild kann ich nicht viel erkennen aber mit Sicheheit kein P. tenellus.
      P .signifer sind sehr unterschiedlich im Aussehen und in der Pflege, da sie in sehr vielen Habitaten vorkommen. Der Grosteil dieser Balaugenart kommt in etwas härteren und alkalischen Gewässertypen vor.
      Da es bei deiner Variante vermutlich um "industrielle" Nachzuchten handelt, sollten sie schon sehr tolerant sein was die Wasserzusammensetzung betrifft.
      Die 29° C. gehen für alle Blauaugen auf dauer gar nicht, da altern sie sehr schnell und haben eine sehr kurze Lebenserwartung. Ideale Temp für Blauaugen 22-25°C.
      Futter: mindestens 2-3x Lebend- oder zumindets feines Frostfutter in der Woche
      Srömung mögen sie, sollte aber nur so stark sein das sie dagegen mühelos ankommen.
      Lg
      FRanz
    • scheif wrote:

      Hallo Gerrit,

      Am ersten Bild seh ich eine Variante von P. signifer am 2. Bild kann ich nicht viel erkennen aber mit Sicheheit kein P. tenellus.
      P .signifer sind sehr unterschiedlich im Aussehen und in der Pflege, da sie in sehr vielen Habitaten vorkommen. Der Grosteil dieser Balaugenart kommt in etwas härteren und alkalischen Gewässertypen vor.
      Da es bei deiner Variante vermutlich um "industrielle" Nachzuchten handelt, sollten sie schon sehr tolerant sein was die Wasserzusammensetzung betrifft.
      Die 29° C. gehen für alle Blauaugen auf dauer gar nicht, da altern sie sehr schnell und haben eine sehr kurze Lebenserwartung. Ideale Temp für Blauaugen 22-25°C.
      Futter: mindestens 2-3x Lebend- oder zumindets feines Frostfutter in der Woche
      Srömung mögen sie, sollte aber nur so stark sein das sie dagegen mühelos ankommen.
      Lg
      FRanz
      Hallo Franz,

      vielen Dank für dein Feedback.

      Ich habe auch schon vermutet das es sich bei meinen um P. signifer handelt. Leider bestätigt sich damit das sie dort wo ich sie gekauft habe völlig falsch beschriftet sind/waren. Dort wurden sie als P. tenellus beschrieben. Der andere Fisch auf dem 2. Bild ist vermutlich ein Kaisersalmler die mit den P. signifer zusammen in einem Becken schwammen. Zumindest sehen sie aus wie diese als ich letztens nochmal dort war um zu schauen ob noch welche nachgekommen sind, was gott sei dank nicht der Fall war da sie ja leider nicht die sind die ich zu meinen Werten suche.

      Damit werde ich sie dann wohl in mein 180er Gesellschaftbecken überführen wo sie sich den Schwimmraum leider mit den roten Neon teilen müssen. Dafür passen dann die anderen Werte besser zu diesem Fisch.

      Kannst du bestätigen das man P. tenellus in wärmeren Wasser halten kann? Ich habe bis jetzt nur die Werte von Hans Herbert Boeck aus seinem Buch über Blauaugen der sie mit einer Temperatur von 24° hällt. Auf dieser englischsprachigen Seite wird ein Wert von 25-32° angegeben was wiederrum sehr gut zu meiner Temperatur in meinem Becken passen würde. seriouslyfish.com/species/pseudomugil-tenellus/

      Falls du, oder auch andere hier davon abraten würden die Fische bei dieser Temperatur zu halten werde ich wohl oder übel nach einer anderen Fischart suchen müssen. Wie gesagt bin ich nur wegen der empfohlenen Werte über die Blauaugen gestolpert.

      Gruß
      Gerrit
    • Hallo Gerrit,

      ich kann da Franz nur beipflichten. "Die 29°C gehen für Blauaugen auf Dauer gar nicht!" Wenn ich es in deiner Vorstellung richtig gelesen habe, suchst du passende Beifische für L46. Meines Erachtens sind da Blauaugen absolut unpassend. Such dir dafür lieber eine Salmlerart.

      Viele Grüße
      Stefan
    • Parker wrote:

      Hallo Gerrit,

      ich kann da Franz nur beipflichten. "Die 29°C gehen für Blauaugen auf Dauer gar nicht!" Wenn ich es in deiner Vorstellung richtig gelesen habe, suchst du passende Beifische für L46. Meines Erachtens sind da Blauaugen absolut unpassend. Such dir dafür lieber eine Salmlerart.

      Viele Grüße
      Stefan
      Hallo Stefan,

      danke für dein Feedback.

      Mich würde intressieren, oder sagen wir, ich bin neugierig, wie ihr zu euren Temperaturen kommt? Der tenellus ist für mich keine Option mehr da ich alles was ich zu den Gewässertypen finde auf ruhige Gewässer, also kleine Seen, Sumpfseen und strömungsarme Rückstaugebiete in Flüssen schliessen läßt, und ich, wie du in meiner Uservorstellung richtig gelsen hast Beifische für L46 suche die eine starke Strömung bevorzugen.

      Allerdings habe ich den tenellus auf fishbase.org gefunden, fishbase.se/summary/22751 , und auch hier wird die Temperatur mit 25-35° C angegeben da er vorzugsweise dort lebt wo das Wasser direkt in der Sonne liegt oder fließt, oder ehr staut. Damit wäre das meine 3. Quelle die sagt das tenellus solche Temperaturen bevorzugt, auch wenn die 3. Quelle das Artenschild in einem Fressnapf ist. :/

      Man findet leider wie gesagt wenig deutschsprachige Lektüre über die Pseudos im allgemeinen, aber was die Temperaturen betrifft halte ich den tenellus für die Ausnahme unter den Pseudos. Wie halt der L46 bei den Welsen und der Diskus bei den Barschen, diese sind ja auch solche "wir mögens gerne wärmer" Fische. Allerdings werde ich den Teufel tun und darauf bestehen, wie gesagt, der P. tenellus paßt wegen der Strömung nicht zu meinen Vorstellungen und von daher werde ich auf eine Haltung verzichten. Schon den Fischen zu liebe.

      Mit wässrigen Grüßen
      Gerrit
    • Hallo

      Kurz nochmal zu den Ps.tenellus, die Temperaturen variieren von 27-38 Grad da wo sie vorkommen. Wenn sie aber schon weniger gewohnt sind,sollte man die Temperatur so belassen.

      Viele Grüße Henry