Fehlbildung bei Chilatherina fasciata Larven

    • Fehlbildung bei Chilatherina fasciata Larven

      Neu

      Normal 0 21 false false false DE X-NONE X-NONE /* Style Definitions */ table.MsoNormalTable {mso-style-name:"Normale Tabelle"; mso-tstyle-rowband-size:0; mso-tstyle-colband-size:0; mso-style-noshow:yes; mso-style-priority:99; mso-style-parent:""; mso-padding-alt:0cm 5.4pt 0cm 5.4pt; mso-para-margin-top:0cm; mso-para-margin-right:0cm; mso-para-margin-bottom:10.0pt; mso-para-margin-left:0cm; line-height:115%; mso-pagination:widow-orphan; font-size:11.0pt; font-family:"Arial","sans-serif"; mso-ascii-font-family:Arial; mso-ascii-theme-font:minor-latin; mso-hansi-font-family:Arial; mso-hansi-theme-font:minor-latin; mso-bidi-font-family:"Times New Roman"; mso-bidi-theme-font:minor-bidi; mso-fareast-language:EN-US;}
      Servus zusammen,

      Durch einen Befall von Fräskopfwürmer hatten ich einige Regenbogenfischeverloren, Erst heuer im Frühjahr waren meine Aquarien wieder frei von demBefall. Dann musste ich erst mal etwas durch schnaufen,bis ich eine Bestands Sicherung in Angriff nahm.
      Als erstes isolierte ich Mel. inornata Yirrkala und Chil.fasciata Pagai River. Das bot sich an, da ihr Aquarium zur Generalreinigung anstand.
      Für die Inornata hatte ich ein 200 L Aquarium im Fischzimmer vorbereitet. Die größerenChil. fasciata mussten in den Heizungsraum umziehen, da hatte ich noch einaltes Regal mit 300 L Becken.
      Alles lief ganz normal, Hornkraut und Laichmobb rein, zweiWoche später das Laichsubstrat in 30cm Aquarien umsetzen und kurz darauf schwammendie ersten Winzlinge. OK, Chil. fasciata sind im Vergleich zu Mel. inornatadicke Brummer. Nur die Anzahl der größeren Larven, ließ zu wünschen übrig. Daich meistens nur für mich nachziehe, war ich mit den wenigen Larven zufriedenund die Alttiere durften zurück in ihr großes Aquarium.
      Kurz darauf bemerkte ich, das die kleinen Paskai River nichtnormal schwammen, Sie standen schräg im Wasser und bewegten sich ruckartig vorwärts.Da war wohl etwas schief gegangen, nur was? Die Melanotaenia daneben, entwickeltensich ganz normal.
      Nun überprüfte ich die Temperatur, 20° im Heizungsraum und24° im Fischraum. Die neue Niedertemperatur Heizungsanlage hatte ich ganz übersehen.Zuvor lag die Raumtemperatur immer bei min. 24

      Könnte die niedrige Raumtemperatur zu der Fehlbildunggeführt haben?

      Sobald ich die flinken Burschen wieder ins Netzbekomme, werde ich sie im Warmen laichen lassen und euch berichten.

      Viele Grüße aus Neuburg
      Franz
    • Neu

      Hallo Franz,

      hast Du die Chilatherina gegen Camallanus behandelt und wenn ja, womit? Es ist bekannt, dass einige Medikamente Schädigungen bei Jungfischen bzw. im Ei hervorrufen. Manche Leute munkeln sogar, dass die Tiere unfruchtbar werden. Aber du hast recht. Zunächst würde ich die Temperatur erhöhen, um diesen Faktor auszuschließen.

      Viel Glück!
      Hans
    • Neu

      Hallo Hans,
      ich habe die Chilatherina mit Sera med Professional Nematol behandelt.
      Ja, Camallanus sp. steht auf der Behandlungsliste.



      Werde sie auf alle Fälle über Weihnachten nochmal ansetzen.


      Zum Glück hatte ich den Befall nicht in allen Aquarien. Einer meiner Favoriten, der Melanotaenia rubrostriata Timika, den du mal mitgebracht hast, waren nicht betroffen.


      Gruß Franz