Aufzucht von P. paskai

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Aufzucht von P. paskai

      Guten Tag zusammen,

      wir könnten mal Erfahrungswerte zur Aufzucht von Pseudomugil paskai gebrauchen.
      Nachzucht und Aufzucht bei uns so lange kein Problem, bis die Jungfische nicht mehr mit lebenden Artemien gefüttert werden.
      Wenn die Fische ca. 1/2 Endgröße erreicht haben, steigen wir bei der Fütterung auf geschabtes Frostfutter (Mix aus Artemien/Schwarzen Mückenlarven/Cyclops) und Trockenfutter (TeraMin Mini Granules) um. Die Tiere fressen dies zwar gut, wachsen aber nicht mehr so gut, mickern teilweise und es kommt auch zu Verlusten.

      Hat jemand eine Idee oder einen besseren Diatplan? Wir würden nach Möglichkeit diese Fische nicht gerne ein Leben lang mit Artemia-Nauplien füttern.

      Danke für ein paar Tipps,
      Holger