Melanotaenia spec.Burmeso 1 Nachwuchs.

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Melanotaenia spec.Burmeso 1 Nachwuchs.

      Hallo

      Habe seit 1Woche F2 Nachwuchs von den Burmeso 1,sie schwimmen im Aufzuchtbecken sowie im Becken der
      Eltern. Im Elternbecken Ca.15 Larven,werden von den großen nicht beachtet,auch beim füttern fressen sie nur ihr Futter
      und nicht die kleinen.Es können auch mehr als 15 Stk.sein,schwer zu zählen.
      Die F1 Tiere bekam ich von Andreas Wagnitz der sie zusammen mit Hans - Georg Evers 2017 gefangen hat.

      Gruß Henry
    • Hallo Henry,

      mittlerweile gehen wir davon aus, dass es sich bei der Burmeso 1 Form ebenfalls um Melanotaenia maylandi handelt. Anfangs waren wir unsicher, da die adulten Wildfänge schlanker und weniger hochrückig waren als jene Form, die wir sofort als M. maylandi erkannten (Burmeso 2). Die Fundorte liegen auch ein ziemliches Stück auseinander. Später jedoch stellte sich heraus, dass die F1 Nachzuchten beider Formen im Aquarium nicht mehr von einander zu unterscheiden sind. Andi und ich haben uns deshalb darauf verständigt, beide Formen als Melanotaenia maylandi anzusprechen. Die gestrecktere Körperform der Burmeso 1 im Habitat lässt sich wahrscheinlich mit der doch recht kräftigen Strömung erklären.

      VG Hans :)
    • Nö, eigentlich nicht. Wäre etwas zu viel des guten, denn die Tiere unterscheiden sich nachher im Aquarium nicht mehr. Ich denke, der schlankere Phänotyp bildet sich aufgrund der starken Strömung im Habitat aus und das entfällt bei der Aufzucht im Aquarium. Ist wohl alles dasselbe...

      VG Hans