Zuchtbericht

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Zuchtbericht

      Moin

      Hier mal kurz die neusten Zuchterfolge:

      Melanotaenia eachamensis "Lake Eacham"
      3 junge ca.3cm ins Becken der großen umgesetzt

      neu seit Juni bei mir 8 F1 Tiere von Melanotaenia spec. Burmeso 1 (maylandi)
      haben im Becken abgelaicht,ca. 40-50 Jungtiere von 0,5-2,0 cm,schwimmen mit den Eltern ohne Streß zusammen ,keine Fressgefahr durch die Eltern.
      Bei Interesse bitte melden!

      Melanotaenia multiratiata
      Laichmopp ins Aufzuchtbecken überführt,mal sehen ob was wird

      Pseudomugil melli

      Werden demnächst für die Zucht vorbereitet (Wasserwerte usw.) hoffe das es wieder klappt.
      So das war's.
      Allen ein schönes Wochenende und viele Grüße Henry
    • Moin

      Es gibt noch eine Art,die ihren Nachwuchs in Ruhe lässt ,Melanotaenia multiradiata .
      Habe von dieser Art 7 F2 Tiere schwimmen die im Becken der Eltern großgeworden sind.

      Gruß Henry
    • Cimo wrote:

      Moin

      Es gibt noch eine Art,die ihren Nachwuchs in Ruhe lässt ,Melanotaenia multiradiata .
      Hallo Henry,

      das stimmt nur bedingt, die nächste Generation wird in Ruhe gelassen, meine Wildfanggruppe betrachtet den Nachwuchs der F1-Tiere sehr wohl als Leckerbissen, wobei die Wildfangtiere auch grössenmässig schon echte "Klopper" sind.....

      Gruß

      Rüdiger
    • Hallo Rüdiger

      Ja du schriebst in deinem Bericht darüber ,ob es bei den Burmeso 1 immer so bleibt ,werde ich weiter beobachten,es ist eben schön anzusehen wenn jung und alt zusammen schwimmen.
      Meine multiradiata brauchen noch eine Weile bis sie ihre Endgröße erreicht haben.
      Ich schick dir mal ein Foto,bekomm das hier nicht hin.
      Viele Grüße Henry