Oryzias

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Ich schwimme mal abseits des Regenbogens...

      Nachdem ich festgestellt habe, dass doch eine ganze Reihe von IRG-Mitgliedern auch Reisfische halten, will ich einfach mal einen lockeren Informationsaustausch starten, vielleicht auch einschl. eines Überblicks über die in der IRG gepflegten Oryzias-Arten.

      Ich selbst hatte schon vor einigen Jahren woworae und wolasi gepflegt, inzwischen bin ich aber bei folgenden Arten angekommen:

      - O. sarasinorum
      - O. mekongensis (leider Totalverlust der Wildfanggruppe während der Hitzeperiode und derzeit nur noch vier Jungfische)
      - O. latipes ("Medaka - Farbform Yang Guifei")

      Demnächst bekomme ich noch eine neu eingeführte Art (?) mit ungeklärtem Status, aber dazu kann ich erst in einigen Wochen was schreiben

      Wer pflegt sonst noch Reisfische... und welche?
    • Ich hatte auch schon O.sarasinorum, O.matanensis, O.woworae, O.dancena und O.pectoralis

      Aktuell habe ich:

      Oryzias asinua (Sulawesi) / Oryzias wolasi (Sulawesi)


      Oryzias eversi (Sulawesi) / Oryzias cf. melastigma (Sri Lanka)



      Diese beiden kommen aus dem Danau Poso (Sulawesi), sie sehen sich sehr ähnlich, zeigen aber unterschiedliches Verhalten!
      Oryzias nebulosus / Oryzias nigrimas


      Oryzias woworae "Black" (Zuchtform/Mutation)
    • gunnar wrote:


      - O. mekongensis (leider Totalverlust der Wildfanggruppe während der Hitzeperiode und derzeit nur noch vier Jungfische)

      ... habe gerade das Becken neu eingerichtet und 5 statt 4 Jungfische gefunden. Der mekongensis-Bestand in der IRG ist soeben um 25 Prozent gestiegen ;)
    • Moin Moin.

      Reisfische finde ich auch sehr reizvoll und versuche gerade den O. Latipes zu bekommen. Habe mich an die Medaka Gesellschaft Deutschland gewandt und warte auf Antwort.
      Falls jemand im Raum Bonn noch jemanden kennt der diese schönen Tiere züchtet, bitte kurze Info an mich.
      Frage an euch: wie haltet ihr die Tiere im Sommer? Ebenfalls draussen in Kübeln wie viele andere? Da ich das auf jeden Fall vorhabe bin ich für Ideen und Impressionen sehr dankbar. Meine erste Idee is n 200 Liter Kübel mit Zyperngras zu besetzen.
      Wenn es soweit ist werden Bilder folgen. Aber eins nach dem anderen. Ersma Tiere bekommen.
      LG
      Baumi
    • Die "Yang Guifei" habe ich an den ein oder anderen in der IRG abgegeben, auch ein Mitglied aus der Regionalgruppe NRW hat die mal bekommen von mir.

      Ich halte die Medaka im Sommer im Gartenteich, allerdings muss ich sie im Herbst rausnehmen, im Oberpfäzer Winter reichen 1.000 Liter und 60 cm Tiefe nicht aus für Frostsicherheit. Ich finde, die sollte man unbedingt im Sommer draußen halten, sie werden dann erheblich farbintensiver als im Aquarium!


      Solltest Du keine Tiere in NRW bekommen, kann ich Dir die Yang Guifei ggf. auch im Versand zukommen lassen. GO! ist zwar nicht billig, aber in Relation zu den Medaka-Preisen günstig :)
    • Moin.
      Danke für die Infos. Ich halte gerade Ausschau nach Miniteichen. Gibt da ja ne ganze Menge Auswahl. Hochteiche sind auch nicht schlecht. Wenn ich nix gescheites finde nehmen ich mir n grossen Maurerkübel für'n Sommer.
      Frage: Apropos Sommer. Der letzte war ja mega Heiss. Halten die Tiere das in der Sonne echt aus? Wenn ich sehe wie klein die Behälter teilweise sind von den Züchtern, denk ich mir das die kurz vorm Hitzekollaps stehen so in der prallen Sonne.

      Ich steh ja total auf die Miyuki Linie, diese hübsche dezente Blau. Die 2. Vorsitzende der MGD hat sich gemeldet. Ich werde berichten....

      Gruss.
    • Hi,

      halte doch mal nach Eiern Ausschau, die verschicken viele, wahrscheinlich ab dem Frühjahr wieder.
      Wenn Du mal an Ulm vorbeikommst, kannst Du Dir blaue Miyukis abholen ;-).
      (wenn alle Stricke reißen, hänge ich mal 'nen Mop rein).
      (zum Kübel kann ich nix sagen, die sind bei mir im AQ sicherer vor meinen Krallenmonstern ;)
      ----------------------------------------------------------------
      Liebe Grüße,
      Miri
    • Hi Miri,

      Ja, ich denke es werden Eier werden die ich mir schicken lasse. Selber hochziehen macht auch mehr Spass. Die Dame vom Medaka Verein würde sich melden wenn die Temperaturen stimmen. Und dann geht's los!
      Bis dahin werde ich mich noch mehr belesen und in Foren nach noch mehr Infos stöbern. "Wissen" sichert das Überleben unserer Wasserfreunde...hab aber auch gehört das die Kumpels wohl sehr genügsam sind.
      Wenn ich Mal nach Ulm komme, meld ich mich auf jeden Fall. :)