Iriatherina werneri - Atmungsbeschwerden und rote Augen

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Iriatherina werneri - Atmungsbeschwerden und rote Augen

      Hallo zusammen,

      ich zerbreche mir gerade den Kopf darüber, warum meine Iriatherina werneri nach und nach sterben. Es beginnt immer nach dem selben Schema, dass das Fressen eingestellt wird, dann hecheln sie ca. eine Woche ununterbrochen nach Luft an der Wasseroberfläche, kriegen z.T. Blutunterlaufene Augen und versterben dann... Bisher sind auch nur Weibchen verstorben... Aktuell ist der Besatz von 15 auf 10 geschrumpft.
      Neuzugänge hatte ich auch nicht, die irgendwas eingeschleppt haben konnten.

      Ich habe noch Blaue Neons, Armano und Red Fire Garnelen im Aquarium. Alle verhalten sich unauffällig.

      Wasserwerte scheinen in Ordnung zu sein: GH °6 ; KH °6; PH 7,5; Temperatur: 26°C

      Habt ihr eine Ahnung was hier schief laufen könnte?

      Vielen Dank für eure Hilfe.

      Grüße

      Marv
    • Hallo Marv,

      Wie sieht es denn mit der Sauerstoffsättigung in Deinem AQ aus ? Warum lässt Du die Fische eine Woche lang herumjapsen ? Du hast leider mit keiner Silbe erwähnt, was Du bisher dagegen unternommen hast. Wie groß ist denn Dein Bassin ?
      Sauerstoffzufuhr durch Luftpumpe und Sprudelstein ? Ph-Wert senken ?
      Wo hast Du denn die Tiere gekauft ? Frage doch dort zusätzlich mal nach, vielleicht ist das dem Händler ja auch passiert. Es sind sehr zarte Geschöpfe und Weibchen waren jahrelang Mangelware. Viel Erfolg und viel Glück.
      Gruß, Michael