Vergesellschaftung

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Vergesellschaftung

      Hallo zusammen ich möchte meine Becken 450er Rio mit einer Gruppe Melanotaenia boeseman besetzen habe an 2 Männchen und 4 Weibchen gedacht.

      Dazu hätte ich gerne was farbenprächtigenes für den oberen Becken Bereich.

      Meine Favoriten
      Colisa labiosus - dicklippiger Fadenfisch
      Macropodus opercularis - Paradiesfisch
      Trichopodus trichopeterus - blauer Fadenfisch
      Trichogaster leeri - Mosaik Fadenfisch

      Allerdings weiß ich nicht ob die sich gut mit M. Boesemani vergesellschaften lassen

      Oder vielleicht gibt es ja noch andere Vorschläge...

      Im unteren Bereich leben bereits 10 Dornaugen und 5 Prachtalgenfresser
    • Also, zur Vergesellschaftung.... naja, solange die Fische einigermaßen von den Wasserwerten und dem Verhalten zusammen passen, ist es ok.

      Ob Fadenfische passen, weiß ich nicht, da fehlt mir die Erfahrung.

      Ich würde aber die boesemani-Gruppe größer machen, 4 Paare mindestens.
    • Ich fürchte, das Problem ist, dass die meisten hier ihre boesemani mit anderen Regenbogenarten oder Grundeln vergesellschaftet haben. Weil das halt nun mal unsere "Schwerpunktfische" sind :)

      Meine M. boesemani "Kromsa" schwimmen z.B. in einem 500-Liter-Becken mit M. rubrostriata "Dekai", M. sexlineata "Kiunga" und M. lacustris, dazu noch Tateurndina ocellicauda.
    • Es sind alles schöne Tiere

      Wieviele und in welcher Zusammenstellung hast du den im Becken?

      Und hast du keine Probleme das sie sich kreuzen?

      Sind das alles Tiere die auch von ehr weniger erfahren gehalten werden können oder sind auch anfällige ehr schwer zu haltene Arten dabei?

      Ich hoffe ich frage nicht zu viel da nur einer antwortet

      Würde nur gerne alles direkt richtig machen
    • Du kannst alles fragen, und in der Regel sind auch mehr Leute aktiv, allerdings ist zur Zeit Weihnachtsschlafzeit :)

      Ich pflege jeweils Gruppen von 6 bis 8 Tieren in dem Becken. Natürlich würden sie sich kreuzen, deshalb darfst Du niemals Brut aus Becken aufziehen, in denen zwei oder mehr Regenbogenfischarten schwimmen! Zuchten setze ich immer in Einzelbecken an.

      Die genannten Arten sind meiner Meinung nach alle für Anfänger geeignet, wichtig ist vernünftige Wasserpflege (Filterung, Wasserwechsel). Wasserwerte sind eher sekundär, solange keine Extremwerte vorkommen.
    • Ich gebe die folgenden Zeilen mal mit Vorsicht weiter, da ich die Erfahrung nicht selbst gemacht habe. Allerdings ist derjenige ein langjähriges Mitglied meines Aquarienvereins und auch guter Züchter.

      Ein Bekannter von mir, den ich gestern besucht habe und der von mir vor einem Jahr 12 Chilatherina campsi bekommen hat, hat diese in einem 400-Liter-Becken mit 2 Paaren Trichogaster trichopterus und 3 Paaren T. lalius vergesellschaftet.

      Bei dem scheints ziemlich gut zu funktionieren, auch wenn die campsi eigentlich etwas niedrigere Temperaturen als die Fadenfische bevorzugen. Allerdings sind die C. campsi auch deutlich ruhiger als die M. boesemani.
    • Vielen Dank für die Info.. Ich habe zum Glück noch ein paar Tage Zeit ich bin gerade noch dabei meinen aktuellen Besatz zu verkaufen ich habe noch 5 Streifenhechtlinge Gold im Becken die erstmal ein neues Zuhause brauchen dann kann ich in ruhe noch etwas an der Bepflanzung machen..

      Damit sich die neuen Tiere ganz in Ruhe eingewöhnen können und ich während dessen nicht im Becken rum basteln muss
    • So mal ein kleines Update

      Gestern habe ich meine Bepflanzung zum Teil verändert und im mittleren und vorderen Bereich hauptsächlich Cryptos gepflanzt.

      Zusätzlich habe ich einen 2 1/2 fachen Taifun von JBL Installiert da ich mit dem diffusor kein schönes Grün hinbekommen habe.

      Und das beste seit heute bin ich stolzer Besitzer von 4 Pärchen M. Boesemani ich habe sie gerade an mein Wasser gewöhnt und dann eingesetzt. Zur Sicherheit habe ich noch Vitamine mit ins Wasser gegeben.

      Jetzt Daumen drücken das alles gut läuft
    • Hallo René,
      in meinem 400er schwimmen seit Jahren 6 bösemanis und 10 lacustris. Die Tiere sind ausgewachsen und verhalten sich schön ruhig, machen keine Panik. Im unteren Bereich habe ich noch 5 goldene Ancistrus. Schwimmpflanzen habe ich gar keine und heizen tu ich (außer einem Bodenfluter für die Pflanzen) nicht, so dass die Temperaturen von 20° nach WW und 30° im Hochsommer schwanken.

      Alles Gute im neuen Fisch-Jahr!
    • Hallo Rene und alles Gute für 2020,

      Ich heiße Michael, bin seit 1983 Aquarianer und habe schon sehr viele Fischfamilien gepflegt.

      Die beiden Fadenfisch Sorten, welche mal Colisa hießen, also Lalia und Labiosa oder Fasciata habe ich als scheue Gesellen erlebt, die sich hinter den Pflanzen vor der Aquarien Rückwand aufgehalten haben. Ordentliche Lalia, bei denen die Weibchen länger als 4 Wochen leben, sind selten. Es gibt m.E. zu viele Quantitäts Zuchten.

      Die größeren Arten, Trichopterus und Leeri kenne ich als territorial und den Blauen auch als zänkisch.
      Auch Makropoden sind nicht ohne.
      So ein Juwel Rio 450 ist ja nun kein kleines Aquarium, mein Wohnzimmer Aquarium ist auch 150 cm lang und 60 cm hoch, jedoch 75 cm tief. Ich habe bei meinen 10/12 M.Boesemani einfach Rubinbarben dazu gesetzt. Die sind lebhaft, pflegeleicht und farbig. Auch Bitterlingsbarben sind empfehlenswert oder Purpurkopfbarben.
      Oder eine schöne Chilaterina Sorte...
      Lass' das mal auf Dich wirken und viel Erfolg.

      LG , Michael
    • Dir auch vielen Dank

      Ich denke ich habe mich entschieden jetzt erstmal ein paar Wochen alles so zu lassen und wenn alles gut läuft die M. Boesemani um 1-2 Pärchen aufzustocken. Eventuell noch 2 Pracht Algenfresser damit sollte genug Fische im Becken sein.

      Aktueller Besatz :

      4 Pärchen - M. Boesemani
      5 - Pracht Algenfresser
      10 - Dornaugen
      2 Pärchen - Badis Badis
      1 Pärchen - Badis ruber
      15 Amano Garnelen
      Verschiedene Schnecken (gewollt)