Pseudomugil furcatus

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Pseudomugil furcatus

      Letzter Woche war Ich in ein Aquariumgeschäft und sah dort gans großen Pseudomugil furcatus. Ich schätze dass der Größte schon 6 cm war. Und auch hatten sie orange Spitze der Flossen (sehe Foto's). Ich habe noch nie solche furcatus gesehen. Habt ihr? Sie kommen aus einem Großhandel in die Niederlanden. Ich finde sie sehr schön, möchte aber mehr darüber erfahren.

      Oh ja, heute das erste Ei gefunden. ;)













      irg-nederland.nl

      IRG nr 261
    • Hallo

      Bei uns geistern auch in einem kleinen Aquaristikgeschäft Fische von diesen Stamm rum. sie sind kleiner und besitzen kräftig orange Flossenspitzen. Die Tiere hier kamen aus Tschechien. Ich denke dass euer Großhändler die ersten Tiere dieser Farbe erworben hat.

      Gruß Micha
      Grüße vom Regenbogen
      Rainbow´s World
    • Hallo,

      Gibt es eigentlich bei Ps. furcatus auch solche Unterschiede in der Herkunft, wie es bei Ps. gertrudae der Fall ist oder sind Ps. furcatus = Ps. furcatus?
      Bei den schönen Tieren von den Fotos wird es sich wohl im NZ handeln, deren Merkmale herausgezüchtet wurden, oder?

      Ich habe momentan erst ein einziges Weibchen, das mir geschenkt wurde. Es sieht ganz "normal" aus, wie man es aus den diversen Internetquellen und Videos
      so kennt. Vielleicht könnt ihr mir ja weiter helfen, würde mich freuen.

      LG Mako
    • Hallo,

      Hans wrote:

      Ich habe noch nie solche furcatus gesehen. Habt ihr?

      Interessant.
      Ich habe vor 2-3 Monaten halbwüchsige P.furcatus erworben und eines der Männchen bekommt nun auch eine orangerote Flossenspitze.
      Allerdings nicht an den paarigen Flossen, wie oben zu sehen, sondern an der vorderen Rückenflosse.
      Ich denke man kann es erkennen, mit der "Aquafotografie" hab ichs (bzw. meine Knipse) leider nicht so :whistling:
      Jungtiere schwimmen auch schon umher, mal sehen was sich ergibt.

      Gruß
      Mike

      furcatus.jpg
    • Pseudomugil furcatus long first dorsal fin

      Hallo hab meine Pseudomugil furcatus aus dem Fachhandel (2 Quellen), jetzt da sie fast ausgewachsen sind zeigt sich bei einem Männchen ein deutlicher Unterschied.

      normale Variante ( die erste Rückenflosse/Dorsale ist trapezförmig und in Balzstellung nur ein wenig länger als die 2. Rückenflosse/Dorsale):
      youtube.com/watch?v=5tKcgBs98zw

      Foto in der Forengalerie:
      Pseudomugil furcatus male 1

      Der eine Fisch mit verlängerten ersten Rückenflosse (dorsale):
      youtube.com/watch?v=SWrwnHx5jBc

      Foto in der Forengalerie:
      Pseudomugil furcatus male 2 longfin

      Meine Frage, ist das mit der verlängerten ersten Rückenflosse:
      a) eine zufällige Mutation des Gens für die Flossenlänge?
      b) bereits eine verbreitete Zuchtvariannte aus dem Handel?
      c) etwas das zu einem gewissen Prozentsatzt auch so in der Natur herumschwimmt?
      d)?

      Viele Grüße

      Jochen

      PS: ja die flinken Fische sind nicht einfach zu fotographieren, ich hoffe dass man das auf den Videos auch gut erkennen kann, die sind doch einfacher zu machen als ein gutes Foto :whistling:
      PPS: hab in meinem Profil 2 Fotos der Fische aus dem Video hinterlegt, die Flossenunterschieden sieht man ganz gut drauf

      The post was edited 4 times, last by Jochen S. ().