Chilatherina fasciata ?

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Chilatherina fasciata ?

      Hallo Fischfreunde,

      habe heute in einem Zooladen 3,1 Chilatherina gekauft die Tiere waren mit Chilatherina sentaniensis bezeichnet. Ich glaube aber das es eine C.fasciata - Variante ist. Was meint ihr?



      Viele Grüße Andi

      The post was edited 3 times, last by Mogurnda ().

    • Hallo

      Das ist wohl ein Chilatherina fasciata (Lake Sentani?). Ich denke nicht das schon Ch.sentaniensis im Handel sind. Was natürlich auch möglich ist wäre eine Mischung aus beiden Arten, denn die Schnautze ist schon recht lang.

      Chilatherina sentaniensis sieht so aus.
      [comp_IMG_6017.jpg]

      Chilatherina fasciata, hier ein Clearwater Creek, sehen so aus.
      [com_Chilatherina_fasciata_Clearwatercreek_003.jpg]
      Leider hab ich kein Bild von der Seite

      Gruß Micha
      Grüße vom Regenbogen
      Rainbow´s World

      The post was edited 1 time, last by Rainbow ().

    • Chilatherina sentaniensis - Chilatherina fasciata "Lake Sentani"

      Moin,

      Johannes Graf hat mal einen sehr hilfreichen Bericht im Regenbogenfisch 4/2007 dazu geschrieben: "Chilatherina sentaniensis - Wie erkenne ich diese Art?" (steht als pdf-Datei auf seiner Webseite zur Verfügung).

      Ausserdem noch eine Kurzzusammenfassung: regenbogenfische.com/species%20infos/C%20sentaniensis.htm

      In den letzten Jahren konnte Chilatherina sentaniensis in der Natur leider nicht mehr gefunden werden, ein ehemaliger Fundort ist durch Minenabwässer tot...
      Grüße,
      Dirk
    • Moin Dirk,

      an den Beschreibungen von Johannes habe ich mich auch orientiert!

      Dirk wrote:

      In den letzten Jahren konnte Chilatherina sentaniensis in der Natur leider nicht mehr gefunden werden, ein ehemaliger Fundort ist durch Minenabwässer tot...

      Ja leider, das geht im Sentani-See weiter, Glossolepis incisus ist ja auch kaum noch zu finden!


      Gruß Andi
    • Hallo Andi,

      vermutlich gibt es mehr Glossolepis incisus in Europa, als im Sentani See. Aber die Qualität in den Aquaristikläden wird auch immer schlechter, zuletzt habe ich gelbe Incisus gesehen, einfach schrecklich. Auch werden die Nachzuchten immer kleiner und färben sich schon, da sind sie noch keine 5 cm groß. Ich war lange auf der Suche nach passablen Incisus und bin dann bei Jacky in Belgien fündig geworden, eigentlich war ich für Melanotaenia trifasciata Wonga Creek bei Ihm gewesen. Nach Hause für ich mit tollen Incisus Nachzuchten und den Wongas natürlich. :D
    • Hallo Gerd,

      ja die Qualität der Fische in Zooläden hat nachgelassen. Einige wenige Fachgeschäfte gibt es bei uns noch, bei denen man gute Fische bekommt. Regenbogenfische werde ich mir in Zukunft nur noch aus der IRG beschaffen, da weiß man auch wo die Tiere her kommen!

      Gruß Andi
    • Moin,

      möglicherweise schwimmt Chilatherina sentaniensis ja doch noch in der Natur herum... :)

      Aus dieser Meldung glaube ich folgendes herauszulesen:

      "Kadarusman war mit einem Expeditionsteam vom 27. April bis 6. Mai 2016 am Sentani-See und hat dort an 44 Stellen 662 Fische gesammelt, darunter auch solche, die wie Chilatherina sentaniensis aussehen (spitze Schnauze, siehe Foto), das muss allerdings noch genau morphologisch und durch genetische Untersuchungen belegt werden.

      Es soll auch Melanotaenia affinis in einem Fluss im nördl. Teil des Sees 150 m ü. NN gefunden worden sein.

      Die Fische sollen im Insititut in Sorong nachgezogen werden, da Zierfische ein wichtiges wirtschaftliches Gut seien. In Europa würden sie (Männchen) zu einem Preis von 15-25 EUR gehandelt."
      8|
      Grüße,
      Dirk
    • Das hört sich ja mal sehr erfreulich an. Wir sollten sie suchen gehen :D
      Ich glaube die Typusexemplare von M.affinis stammen aus dieser Region. Gary hat wohl einige mit in die USA genommen. Die sollen sehr aggressive sein.
      Ab sofort suche ich nach Käufern für meine Regenbogenfische die soviel bezahlen wollen ?( Naja, manchmal spinnen die Briten. Hab in London G.wanamensis für 22,- Pfund gesehen.
      Grüße vom Regenbogen
      Rainbow´s World
    • Hallo allerseits!
      Auf der Suche nach meinem ersten Regenbogenbesatz ist mir dieser, laut Verkäufer "Restbestand" über den Weg gelaufen. Er war leider viel zu schnell um mit dem Handy vernünftige Fotos zu machen. Der Verkäufer bestätigte mir, dass er diesen einen Fisch schon lange im Becken hat, er bei ihm unter Sentani-Regenbogenfisch läuft und ihn wohl sogar noch nachbestellen kann. Sollte es sich dabei wirklich um Chilatherina sentaniensis handeln, würde es sich lohnen diesen Fisch dort rauszuholen und den Verkäufer um eine Nachbestellung zu bitten? Bekommt man über den Handel überhaupt noch reinrassige Tiere der Art?
      Ich hoffe, das Video hilft bei der Identifizierung!



      Viele Grüße, Karina
    • Hallo Karina, ja der sieht aus wie ein C.sentaniensis! Eine gewisse Zeitlang gab es die im Handel, vielleicht sind sie noch nachbestellbar. Jedenfalls wird diese Art mittlerweile auch in Indonesien nachgezüchtet. Ansonsten bei einem IRG-Züchter nachfragen!

      So sahen meine damals aus (oben Weibchen unten Männchen)...


      Gruß Andi
    • Hallo Karina,
      wie Andi schon schreibt,gibt oder gab es die sentaniensis im Handel.Habe auch vor einigen
      Jahren schon welche im Aquaristikgeschäft gekauft,die stammten aus Tschechien ,waren aber ganz schön teuer.
      Aber trotzdem sehr schöne Tiere.

      Viele Grüße Henry
    • Also, ohne jetzt die Fische zu kennen... ich bin ja immer skeptisch, was den Handel anbetrifft. Da wurden vor einiger Zeit ja auch C. fasciata "Lake Sentani" als C. sentaniensis verkauft. Und wer weiß, unter welcher Bezeichnung die jetzt weitergegeben werden!